cop manifesto ambientale

Jul 6, 2021 | News

Umweltmanifest 2020: Unsere Stellungnahme zur nachhaltigen

Produktion, Verringerung des CO2-Fußabdrucks, grünen Energie, Recycling: Hier unsere Zahlen

Das Produzieren mit Respekt für die Umwelt steht im Mittelpunkt unserer Unternehmenspolitik.

Das Umweltmanifest 2020 zeigt das Engagement von Fonderie Ariotti für eine nachhaltige Produktion durch Praktiken, die von Gießereien schon immer umgesetzt wurden, wie z. B. der Einkauf von „End of Waste“-Materialien und das interne Recycling von Rohstoffen.

„In letzter Zeit haben wir uns auf den ökologischen Fußabdruck unserer Produkte konzentriert“, erklärt Paola Schena, LASD der Fonderie Ariotti. „Wir haben an einem europäischen Projekt teilgenommen, das darauf abzielte, einen Algorithmus zur Berechnung des PEF (Product Environmental Footprint) zu finden, und haben anschließend Lösungen zur Verbesserung dieses Indikators untersucht.“ „Dank unserer drei Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 714 kW, was 17 % der im Unternehmen installierten Leistung entspricht, sind wir in der Lage, etwa 360.000 kg CO2 pro Jahr einzusparen, und dank des Kaufs von Energie aus Wasserkraft haben wir es geschafft, die kg CO2, die zur Herstellung einer Tonne Gusseisen ausgestoßen werden, um 10 % zu reduzieren.“

Das Engagement von Fonderie Ariotti für die Umwelt zielt auch darauf ab, das Bewusstsein der Stakeholder zu schärfen. „In der Firma – fährt Paola Schena fort – organisieren wir einen Kurs für Abfallmanagement und zur Optimierung einfacher Tätigkeiten wie der getrennten Müllsammlung“. „Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter zum Beispiel wissen, dass 96 % unserer Abfälle der Wiederverwertung zugeführt werden und dass wir bei der Auswahl der Entsorgungsanlagen immer sehr genau darauf achten.“

Fonderie Ariotti wählt nämlich die Entsorgungsanlagen nicht nur nach den Kosten, sondern auch nach dem Verwendungszweck der Abfälle aus und bevorzugt Anlagen, die den Gießereiabfällen ein neues Leben garantieren.

PDF mit Manifest zum Download